loading
KrippeGiner_18Jh

Ginerkrippe, Österreich

Halbrunde verglaste Kastenrippe, der Sockel abnehmbar. Marmoriertes Gehäuse mit Rocallienmalerei.
Die Landschaft aus Holzrinden, Flechten, leimgetränktem farbigem Papier und Glasflitter. Die Figuren Zirbenholz
geschnitzt, originale Farbfassung. Bei den Figuren eine unbekannte Variante des Schutzengelmotivs.

Maße: Kasten H 38 x B 33 x T 22 cm, Figuren H 8 – 10 cm
Johann Nepomuk Giner d. Ä. 1756 – 1833
Thaur/Tirol um 1790
Vergl. Die Giner, Eine Tiroler Krippenkünstlerfamilie aus Thaur,
S. 3, S. 73, S. 95, S. 146, S. 57, S. 46