loading
Eisentüre, Süddeutsch Schlupfpforte aus geschmiedeten Eisenplatten auf Rahmen. Auf der Innenseite mit Riegel. Außen, Blendschlüsselschild mit Schlüsselführung. Dreifach geteilte Zierbänder. In der Mitte der Türe ein Zugring. Maße: H 83 x B 55 x D 1 cm Bayern, 15. Jahrhundert Provenienz: Burg Megling

Eisentüre, Süddeutsch

Schlupfpforte aus geschmiedeten Eisenplatten auf Rahmen. Auf der Innenseite mit Riegel.
Außen, Blendschlüsselschild mit Schlüsselführung. Dreifach geteilte Zierbänder. In der Mitte der Türe ein Zugring.

Maße: H 83 x B 55 x D 1 cm
Bayern, 15. Jahrhundert
Provenienz: Burg Megling


Gotischer Wappenstein, Deutsch Mittelalterliches Allianzwappen aus Stein. Wappenschilder mit Streifen, Hirsch, springender Hund und Adler. Helmzier Hirsch, Füllhörner, Hund und Vogelschwingen. Die Wappen mit Blattranken eingefaßt. Material, grauer Kalkstein stark verwittert. Maße: H 75 x B 85 x T 10 cm Deutsch, 16. Jahrhundert

Gotischer Wappenstein, Deutsch

Mittelalterliches Allianzwappen aus Stein. Wappenschilder mit Streifen, Hirsch, springender Hund und Adler.
Helmzier Hirsch, Füllhörner, Hund und Vogelschwingen. Die Wappen mit Blattranken eingefaßt.
Material, grauer Kalkstein stark verwittert.

Maße: H 75 x B 85 x T 10 cm
Deutsch, 16. Jahrhundert


Eisentuere_16JhGotische Eisentüre, Platten auf Rahmen genietet. Diagonale, verzierte Verstrebungen. In der Mitte ein gedrehter Eisenring als Griff. Offenes gotisches Riegelschloss, originaler Schlüssel. Das Schloss mit Schlagmarke (Punze Wasserburger Löwe) der Stadt Wasserburg am Inn. Maße: H 128 x B 68 x T 2 cm Wasserburg am Inn, Patrizierhaus der Surauer um 1500

Eisentüre, Süddeutsch

Gotische Eisentüre, Platten auf Rahmen genietet. Diagonale, verzierte Verstrebungen.
In der Mitte ein gedrehter Eisenring als Griff. Offenes gotisches Riegelschloss, originaler Schlüssel.
Das Schloss mit Schlagmarke (Punze Wasserburger Löwe) der Stadt Wasserburg am Inn.

Maße: H 128 x B 68 x T 2 cm
Wasserburg am Inn, Patrizierhaus der Surauer um 1500


Adneter Marmorboden aus der Wallfahrtskirche Pürten am Inn, ehemals Erzbistum Salzburg. Handbehauen, rotgescheckt und graugescheckt mit weißen Adern. Originale Oberflächen, nicht beschliffen. Maße: 43 x 43 x bis 10 cm Dicke, ca. 80 m2 Adnet/Salzburg, 16. Jahrhundert

Marmorboden, Österreich

Adneter Marmorboden aus der Wallfahrtskirche Pürten am Inn, ehemals Erzbistum Salzburg.
Handbehauen, rotgescheckt und graugescheckt mit weißen Adern.
Originale Oberflächen, nicht beschliffen.

Maße: 43 x 43 x bis 10 cm Dicke, ca. 80 m2
Adnet/Salzburg, 16. Jahrhundert